Events & Conferences

Datum: 17.10.15 09:30 to 18:00 | Location: Madrid

UNTER DEM DRUCK DER TROIKA - DIE AUSWIRKUNGEN AUF DAS KOLLEKTIVE ARBEITSRECHT IN SÜDEUROPA UND IRLAND

Einladung zur Europäischen Arbeitsrechtskonferenz, 17. Oktober 2015, Madrid - Termin vormerken !

Europäische Arbeitsrechtskonferenz

 

UNTER DEM DRUCK DER TROIKA – DIE AUSWIRKUNGEN AUF DAS KOLLEKTIVE ARBEITSRECHT IN SÜDEUROPA UND IRLAND

Das Einladungsschreiben als PDF-Datei herunterladen

Samstag, 17. Oktober 2015,

CentroCentro, Plaza de Cibeles No. 1, 28014 Madrid (neue Adresse !!!)

Simultanübersetzung : Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

Die Themen der Konferenz :

  • Kollektive Rechte der Arbeitnehmer*innen (Gewerkschaftsrechte, Tarifverhandlungen, Vereinigungsfreiheit, Versammlungsfreiheit)
  • Abbau von kollektiven Rechten der Arbeitnehmer*innen
  • Kriminalisierung sozialer Bewegungen
  • Was geschieht in der EU und der ILO
  • Auswirkungen der EU – US und Kanada Handels- und Investitionsschutzabkommen (TTIP, CETA)
  • Der Zusammenhang zwischen kollektiven und individuellen Rechten in diesem Zusammenhang

Programm

09h30 Einlass und Registrierung

10h00 Beginn

1. Begrüßung

  • Manuela Carmena, Bürgermeisterin von Madrid (eingeladen)
  • Mauricio Valiente Ots, 3. Bürgermeister von Madrid
  • Javier COUSO PERMUY, GUE/NGL, Mitlgied im Europäischen Parlament

2. Einführung:

Dr. Aristea Koukiadaki (Senior Lecturer in Employment Law, Hochschule für Recht), Manchester

3.1  Länder unter Druck, Berichte

  • Spanien: Professor Antonio Baylos Grau (Universität von Castilla-La Mancha) La Mancha
  • Italien: Professor Antonio Loffredo (Universität Siena), Siena

11h30 – 11h50 Kaffee Pause

3.2  Länder unter Druck, Berichte

  • Portugal, Professor Jose J. Abrantes (Neue Universität von Lissabon), Lissabon
  • Griechenland, Alexandros Nikolouzos, Rechtsanwalt, Athen
  • Irland, Esther Lynch (ICTU, Gewerkschaftssekretärin für rechtliche und soziale Fragen), Dublin

13h00 Mittagessen

14h00

3.3   Andere Länderberichte

  • Frankreich: Jean Luc Wabant,(avocat,président de la commission sociale du SAF, ancien syndicaliste dirigeant de la CFDT BANQUE), Lille
  • England: John Hendy Q.C., Rechtsanwalt, London
  • Belgien: Leila Lahssaini, Rechtsanwältin, Progress Lawyers Network, Antwerpen/Brüssel
  • Deutschland: Dr. Detlef Hensche, Rechtsanwalt, langjähriger Vorsitzender der Gewerkschaft Druck und Papier, Berlin
  • Schweden: Anne Alfredson, Legal Counsel for unions members of LO and TCO in Sweden, Stockholm

15h30 – 15h50 Teepause

16h00

4. Abschlussplenum

Einführung durch

  • Professor Tonia Novitz (Bristol Hochschule für Recht), Bristol und
  • Jeffrey Vogt (Leiter der Rechtsabteilung des ITUC), Brüssel

mit anschließender Diskussion gemeinsam mit

  • Dr. Aristea Koukiadaki (Senior Lecturer in Employment Law, Hochschule für Recht), Manchester
  • Raul Maillo, Rechtsanwalt, Valencià
  • Alexandros Nikolouzos, Rechtsanwalt, Athen
  • Professor Antonio Loffredo (Universität Siena), Siena

Diskussionsleitung: John Hendy Q.C., London

17h30 Résumé

*****

Veranstalter der Konferenz

  • European Lawyers for Workers (ELW-Network), www.elw-network.eu
  • Europäische Vereinigung von Juristi*innen für Demokratie und Menschenrechte in der Welt e.V. (EJDM), www.ejdm.eu
  • Left-Wing Lawyers Forum – Democratic Lawyers Network of Spain (Foro de abogados/as de Izquierdas (FAI-RAD)

Die Konferenz wird unterstützt durch

*****

 

Anmeldung (Name, Vorname, Beruf, Adresse): bitte jetzt anmelden office@elw-network.eu

Kostenbeitrag:

120 € Anwältinnen und Anwälte sowie andere Berufstätige (Mittagesse inbegriffen) – 50 € ermäßigter Beitrag, auf Antrag

30 € für Student*innen (Mittagessen inbegriffen) – 20 € ermäßigter Beitrag, auf Antrag

Kostenlos für alle anderen

Bezahlung im voraus:

Überweisung des Kostenbeitrags auf das Konto des ELW-Network

Bankkonto: ING

Kontoinhaber: ELW

Adresse: Chaussée de Haecht 55, BE 1210 – Brüssel, Belgien

IBAN: BE14 3631 2954 7883, BIC/Swift BBRUBEBB

Bezahlung auf der Konferenz: nur in bar