Events & Conferences

Datum: 12.05.17 13:30 bis 13.05.17 13:00 | Location: Florenz

SOZIAL-DUMPING UND AKTUELLE HERAUSFORDERUNGEN FÜR DAS ARBEITSRECHT IN EUROPA – DIE INITIATIVE ZURÜCKGEWINNEN !

Europäischen Arbeitsrechtskonferenz, 12. und 13. Mai 2017, Florenz

Auditorium di Sant’Apollonia, Via S. Gallo, 25, 50129 Florenz, Italien

Jetzt anmelden !

(Sprachen: Italienisch, Englisch, Deutsch mit Simultanübersetzung)

***

Programm (PDF Datei herunterladen)

Freitag, 12. Mai 2017

13:30 bis 14:00 Uhr: Anmeldung bei Kaffe/Tee

 

14:00 – 18:30 Uhr

  • Begrüßung:
    • Professor Dr. Antonio Loffredo - Universität Siena, Italien
    • Fausto Durante – Leiter internationale Politik CGIL
    • Leila Lahssaini - ELW-Network

    KOLLEKTIVE RECHTE – AKTUELLE HERAUSFORDERUNGEN

    ·         Streikrecht und atypische Beschäftigte / Neue Formen der Beschäftigung (Prof. Dr. A.T.J.M. Antoine Jacobs, Universität Tilburg, Niederlande)

    ·         Kriminalisierung von Gewerkschaftern  - Airbus, Air-France, Good Year (Professor Dr. Antonio Baylos Grau, Universität Castilla-La Mancha, Ciudad Real, Spanien)

    ·         Der Fall Uber (Valerio de Stefano, International Labour Office; Bocconi-Universität, Mailand, Italien)

    SOZIALDUMPING

    ·         Sozialdumping und Arbeitnehmerentsendung (Professor Dr. Giovanni Orlandini, Universität Siena, Italien)

    ·         Sozialdumping und missbräuchliche Praktiken im Transportsektor: Die entscheidende Rolle von Briefkastenfirmen (Professor Dr. Mijke S. Houwerzijl, Universität Tilburg, Niederlande)

     

    Samstag, 13. Mai, 09:00 – 13:00 Uhr

    ÖFFENTLICHE AUFTRAGSVERGABE UND SOZIALKLAUSEL

    ·         Öffentliche Auftragsvergabe und Sozialklausel – Ein Überblick, Entwicklung in der EU (Dr. Jan M. B. Cremers, Senior Researcher Universität Tilburg und AIAS, Amsterdam)

    ·         Öffentliche Auftragsvergabe: Der Arbeits- und Gesundheitsschutz als Instrument gegen Sozial- und Gesundheitsdumping – das Flughafen-München-Beispiel (Dr. Rüdiger Helm, Rechtsanwalt, München / Kapstadt)

    SOZIALE RECHTE IM RAHMEN DER EUROPÄISCHEN INTEGRATION

    • Rechtsprechung des EUGH und des EGMR zur Unterstützung des Schutzes durch Arbeitsrecht, Richtlinien und Menschenrechte – ein Überblick ( Rudolf Buschmann, Gewerkschaftliches Zentrum für Revision und europäisches Recht, DGB, Kassel)

    Podium – Folgerungen für Gewerkschaften und Arbeitnehmeranwälte – Die Initiative zurückgewinnen !

    • Leitung: Professor Antonio Loffredo, Universität Siena, Italien
    • Prof. Dr. Dimitris Travlos, Athen, Griechenland – Zerstörung des Arbeitsrechts in Griechenland und die Gegenmittel 
    • Professor Dr. Wolfgang Däubler, Universität Bremen, Wiederaufbau statt Deregulierung in Griechenland ! – Die Empfehlungen der Expertengruppe für die Überprüfung der griechischen Arbeitsmarktinstitutionen
    • John Hendy QC, Barrister, Vorsitzender des Instituts für Arbeitsrecht (IER), London, Großbritannien, Ein Manifest für das Arbeitsrecht: Für eine umfassende Neubestimmung der Arbeitnehmerrechte
    • Esther Lynch, Föderationssekretärin der ETUC (European Trade Union Confederation),  Brüssel / Dublin, Die sog. „Soziale Säule“ der EU-Kommission
    • Prof. Dr. Andrea Lassandari, Universität Bologna, Die Charta der universellen Rechte der Arbeit

  • Schlussfolgerungen

    • Susanna Camusso, Generalsekretärin der CGIL

 ***

Organisatoren der Konferenz:

  • European Lawyers for Workers - ELW-Network
  • Europäische Vereinigung von Juristinnen und Juristen für Demokratie und Menschenrechte in der Welt e.V. EJDM
  • Confederazione Generale Italiana del Lavoro CGIL

***

Bitte jetzt anmelden !

Teilnahmebetrag

  • Nordeuropa: 80 € (ELW-Mitglieder 60 €)
  • Südeuropa: 60 € (ELW-Mitglieder 45 €)
  • CGIL-Mitglieder: frei
  • Studenten: frei

Bitte überweisen Sie Ihren Teilnahmebeitrag auf das Bannkonto des ELW-Network

  • Name der Bank: ING
  • Empfänger: ELW
  • Adresse der Bank: Chaussée de Haecht 55, BE – 1210 – Brüssel, Belgien
  • IBAN BE14 3631 2954 7883
  • BIC/SWIFT BBRUBEBB

 ***

Kontakt: office@elw-network.eu

Telefon: 0049-211-444001